PV-Zubau und Vergütungshöhe

Der Einspeisetarif für Strom aus „solarer Strahlungsenergie“ hängt ab vom Zubau des zurückliegenden 12-Monatszeitraums. Der Zubau wird von der Bundesnetzagentur bekannt gegeben. Für den August 2014 berechnet sich die Einspeisevergütung direkt aus den neuen Werten der EEG-Novelle von 2014. Zur Berechnung habe ich schon einiges in Top50 Solar Experts geschrieben: „Wie hoch ist die Einspeisevergütung für PV ab August 2014“

Die Zubauzahlen für Juni 2014 wurden am 31.7.14 von der Bundesnetzagentur bekannt gegeben. Der Zubau lag im Juni 2014 weiterhin auf (zu) niedrigem Niveau bei 188,579 kWp. Mit diesem Zubau ist die Energiewende nicht zu schaffen – insbesondere ist die Energielücke aus Peakoil nicht zu decken!

PV-Zubau in den Jahren 2012 / 2013 / 2014

PV-Einspeisevergütung im August bis Dezember 2014 (ab September als Prognose)

Hier noch die tabellerische Übersicht über die Zubauzahlen und Tarife: PV-Zubau und Tarife.

Ich lebe für das Paradies auf Erden.

Getagged mit: , ,