Schlagwort: Bundesnetzagentur

PV-Zubau und Einspeisevergütung (Update: Mai 2017)

Erstmals seit September 2015 sinkt die Einspeisevergütung für Solarstrom wieder, und zwar um -0,25% pro Monat (gilt für Mai / Juni / Juli 2017). Die Grafik zeigt den Zubau, der – von sehr niedriger Basis aus – wieder leicht ansteigt:

Veröffentlicht in Photovoltaik Getagged mit: , , , , , , ,

PV-Zubau (Update 2017-Februar)

Laut Bundesnetzagentur sind im Januar 2017 rund 117 MWp an PV-Leistung neu gemeldet worden. Davon waren ca. 60 MWp aus PV-Anlagen, die noch im Dezember ans Netz gegangen waren. Derzeit ist der Vergütungstarif konstant, d. h. kleine PV-Anlagen bis 10

Veröffentlicht in Allgemein, Photovoltaik Getagged mit: , , , , , , ,

PV-Einspeisevergütung

UPDATE: Zubauzahlen September 2016 Der Zubau hat im September gegenüber Juli und August leicht zugelegt. Bei der Bundesnetzagentur wurden Anlagen mit 96,65 MWp nach EEG gemeldet, weitere 11,033 MWp Freilandanlagen wurden nach der AnlagenRegisterVerordnung (AnlRegV, Freilandanlagen) gemeldet. Der Zubau im

Veröffentlicht in Allgemein, Meinung, Photovoltaik Getagged mit: , , , , ,

PV-EEG-Vergütung stabil – weiterhin zu niedrig

Die Bundesnetzagentur hat die Zubauzahlen für August 2015 veröffentlicht: es wurden PV-Anlagen (letztmalig incl. Freilandanlagen mit 199,392 MWp) mit einer Leistung von 266 MWp bei der Bundesnetzagentur gemeldet. Der PV-Zubau des letzten 12-Monatszeitraums ist damit auf unter 1.500 MWp abgesunken

Veröffentlicht in Allgemein, Photovoltaik Getagged mit: , , ,

PV-Zubau im Oktober 2014

Der PV-Zubau in Deutschland bricht im Oktober 2014 weiter ein. Im Gesamtjahr 2014 ist nur noch mit einem Zubau von rund 1,7 GWp zu rechnen – eine Schande für den angeblichen Energiewende-Weltmeister Deutschland! Im Jahr 2014 wird sich der PV-Zubau

Veröffentlicht in Allgemein, Photovoltaik Getagged mit: , , ,

PV-Zubau und Einspeisetarife

Der PV-Zubau ist im September 2014 erneut eingebrochen. Für das Jahr 2014 insgesamt ist ein Zubau von weniger als 2.000 MWp zu erwarten – eine Schande für die deutsche „Energiewende“! Die Einspeisetarife sinken nur noch um 0,25% pro Monat und

Veröffentlicht in Allgemein, Photovoltaik Getagged mit: , ,

PV-Zubau und Vergütungshöhe

Der Einspeisetarif für Strom aus „solarer Strahlungsenergie“ hängt ab vom Zubau des zurückliegenden 12-Monatszeitraums. Der Zubau wird von der Bundesnetzagentur bekannt gegeben. Für den August 2014 berechnet sich die Einspeisevergütung direkt aus den neuen Werten der EEG-Novelle von 2014. Zur

Veröffentlicht in Allgemein, Photovoltaik Getagged mit: , ,